Anal

Anne 3Am Morgen danach wachte Anne gegen 07.00 Uhr auf. Ihre Tochter, welche zur Schule musste suchte Ihre Schwimmsachen! Mutti, wo sins Sie? Anne stand auf, merkte dass Sie nur den Morgenrock trug. Ahjaa, mein Pyjama…! Sie zog in fester zu und lief zu Jasmin. Sie zeigte Ihr wo das Badzeug lag und gab es Ihr! Mama, Du riechst komisch! Sagte Jasmin! Geh mal unter die Dusche! Sagte Jasmin hinterher! Ein Spruch den Anne in letzter Zeit bei Jasmin oft brauchte! Jasmin erhielt vor 6 Monaten Ihre Tage und änderte sich so allmählich vom Kind zur Frau! Mach ich, sagte Anne! Nachdem beide Kinder und Ihr Mann das Haus verlassen hatten, lies sich Anne ein Bad ein. Sie zog Ihren Morgenmantel aus und sah die Spuren Ihres nächtlichen Treibens auf Ihrem Körper. Ihre Schamlippen schienen röter als sonst und waren leicht geschwollen, an den Schenkeln hatte Sie Verkrustungen, herrührend vom Sperma welches zusammen mit Ihrem Fotzensekret an Ihren Schenkeln haftete. Ihre Brüste hatten einige blaue Stellen und schmerzten etwas, wohl vom harten Griff von Arthur dachte Anne. Ihr Haar war verklebt, ah ja, von der Pisse, dachte Anne. Sie schämte sich etwas, wenn das jemand wüsste, dachte Sie! Sie stieg in die Wanne und begann sich zu waschen, Duschte Ihren Kopf ab, wusch Ihn! Sie erlebte die Vergangene Nacht noch einmal in Gedanken! Ihre Brustwarzen richteten sich auf! Anne stand auf, richtete den Duschstrahl auf und in Ihre Fotze, stellte die Temperatur höher, den Strahl stärker, es schmerzte etwas aber Sie spürte, dass Sie auf dem Weg ist! Sie bewegte den Strahl zu Ihrer Arschrosette, setzte an und spürte, wie ihr Darm gebläht wurde. Danach stellte Sie das Wasser ab und setzte sich, den ganzen Einlauf in sich behaltend wieder hin! Sie fing an, Ihre Schamlippen zu spreizen, sie schmerzten etwas aber mit jedem ziehen wurde Sie etwas Geiler. Zwischendurch musste Sie den Po zusammen Kneifen, weil das Wasser aus Ihr raus wollte! Ah, wie gerne würde Sie jetzt Ficken! Schoss es ihr durch den Kopf! Ihr kam die Gurke in den Sinn, welche Sie am Vortag gekauft hatte. Sie stand vorsichtig auf und lief, Nass und voller Schaum in die Küche wo die Obstschale lag. Sie musste wieder den Po zu kneifen, wollte sie verhindern, dass es aus Ihr lief. Ihre Fotze konnte nicht länger warten, also steckte Sie die Gurke noch in der Küche in ihre Fotze. Oh, ahhh, stöhnte Sie! Das tut gut! Sie stiess, nach anfänglicher zurückhalung, die Gurke fest in sich hinein. Oh ist das Geil, stöhnte Anne. Mit der Gurke in der Fotze, den zusammen gekniffenen Beinen schlurpte Sie wieder ins Badezimmer! Als Sie das Bein hob, um in die Wanne zu steigen, passierte es. Die Dämme brachen und Sie Pisste das Wasser mit Ihrem Darminhalt! Alles auf den Badezimmerboden! Gleichzeitig schob Sie sich die Gurke grob und fest in die Fotze! Ihr Orgasmus war gewaltig!Die nächsten illegal bahis Wochen blieb bei Anne alles unverändert! Sie schaute zum Haushalt, den Kindern, fickte immer am Samstagabend mit Ihrem Mann und schaute, dass es immer genug Gurken, Bananen und Rüben im Haus gab, welche Anne für sich benutzte um Sie später angemacht in einem Salat mit den anderen Familienmitgliedern zu verspeisen!Drei Wochen später, es war ein Freitagnachmittag, hatte Anne zusammen mit Ihrem Mann einen Termin im Geschäft Ihres Mannes. Ihr Mann wurde befördert und es wurde Im mitgeteilt, dass er neu in Budapest arbeiten würde, für die nächsten vier bis sechs Jahre… so wurde es mitgeteilt! Die Frage lag im Raum, ob Anne mit den Kindern mitzog oder zu Hause bliebe? Der Chef Ihres Mannes meinte zu dem Thema, sie können das ja nocg besprechen, Heute Abend beim Dinner!Gegen 19.30 Uhr traf man sich im Hotel. Die Abteilung war nicht so gross! 5 Paare waren anwesend!Anne und Stefan, beide 35 ( ihr kennt mich schon)Lars und Heike, er44, sie 39 (seit 3 Jahren in Budapest)Berndt und Ulli, er 24, sie 21 ( er ist der Assistent von meinem Mann) kinderlosHolger und Frauke, er 40, sie 38 ( Chief Sicherheit), hatten 3 Kinder ( 10,12.15)Peter und Silke, er 58, sie 45 ( Big Boss)Der Abend war förmlich und Lustig! Vorallem mit Heike und Ulli hatte Anne es gut! Sie beschlossen, sich in der folgenden Woche zu treffen!Die drei trafen sich in einem Kaffee und vorallem Heike wurde mit Fragen gelöchert! Wie es sei in Ungarn etc. Kurz, Heike ist völlig unglücklich dort und riet den beiden ab, ihre Männer zu begleiten. Die drei trennten sich nach einer Stunde, weil Heike noch einen Termin hatte! Ulli fragte Anne, kommst Du mit, ich geh am Mittwoch immer ins Wellness bzw in die Sauna. Anne bejahte.es war ein kleinerer Club, Anne hatte noch nie davon gehört! Im Umkleideraum bezogen sie zusammen eine Kabine! Ulli zog sich aus! Sie war Blond, 170/58, hatte schöne feste Titten mit je einem Piercing in den Brustwarzen untenherum blitzte auch Schmuck, hatte sie zwei grosse Ringe durch die wirklich grossen Schamlippen! Anne war auch Nackt! Die beiden Frauen musterten sich Gegenseitig! Tolle Piercings, meinte Anne zu Ulli. Danke, sagte Ulli. Würde bei Dir auch gut ausschauen! Sagte Ulli. Warum? Na, Du hast auch so grosse Nippel und Schamlippen! Sagte Ulli! Danke, erwiderte Anne! Die beiden gingen in den Spa, später in die Sauna, Leute hatte es fast keine! Nicht viel los hier, sagte Anne! Mir recht, erwiederte Ulli. Ich war auch schon mit Berndt hier! Wir haben es in der Sauna getrieben, er fickte mich, so ein Alter hat zugeschaut! Hat mich völlig Geil gemacht! Der Berndt sagte dann zum Alten, er dürfe sich einen Runterholen, was der dann gamacht hat. Als der Alte gespritz hatte, zog Berndt seinen Schwanz aus meiner Muschi und Spritzte mir auf den Bauch! illegal bahis siteleri Der Alte applaudierte und verschwand im nächsten Augenblick! Ihr habt hier in der Sauna gefickt? fragte Anne ungläubig! Ja, hier! Ach weisst Du, Berndt war früher, vor meiner Zeit, öfters hier! Hatte das mitbekommen, dass Paare es treiben und dann gibt es logischerweise Zuschauer! Muss einem Gefallen! Sagte Ulli! Und mir gefällts! Anne lächelte! Musst halt mit Deinem Mann mal herkommen! Sagte Ulli! Mit wem? Stefan? Dass ist nichts für Ihn! Sagte Anne! Aber Dir könnte es gefallen? Fragte Ulli? Denke schon, meinte Anne! Stell ich mir spannend vor! Ulli unterbrach, nicht Spannend, Geil ist das! Anne errötete! Ulli fragte: willst Du mal testen? Wie meinst Du das? Fragte Anne. Na, die drei Alten dort, wenn die zu uns kommen, bieten wir beide ne kleine Show. O.K?was? Fragte Anne. Mach einfach was ich mache, in etwa – Du wirst dann schon sehen!Nein, das will ich nicht! Meinte Anne! Nicht dass die uns dann noch Vergewaltigen! Ulli schaute Anne an und lachte, hast vielleicht Recht! Berndt sagte mir, ich soll nie alleine hin gehen, dachte nur, wir sind ja zwei! Die jugendliche Unvernunft schlug da wohl durch! Die beiden mussten lachen, aber der Gedanke ist Geil, sagte Ulli. Ja, finde ich auch, meinte Anne. Die beiden gingen von der Sauna zu den Relax liegen und machten es sich gemütlich! Nach ca 5 Minuten trat einer der älteren Männer in den Raum und belegte die Liege vis a vis von den beiden. Ulli sah dass und flüsterte zu Anne: Pass mal auf, dass ist der Alte von damals mit Berndt! Anne schaute den Mann etwas genauer an: wohl um die 50, kleiner Bauch, 175, wohl so um die 80kg. Der Schniedel war winzig! Ulli spreizte ganz leicht Ihre Beine und legte Ihre Hand dazwischen, spreizte Ihre Beine etwas mehr und fing an, an Ihren Intimringen zu ziehen. Anne erschrak, der Pimmel des alten hatte schon eine stattliche Grösse erreicht! Ulli, schaute den alten an und sagte zu Ihm: na, gefällt Dir das? Der Alte sagte nur Ja! Ulli spreizte Ihre Beine noch etwas mehr und hob sie an um sie zu Ihrem ykörper zu ziehen. Der Alte hatte nun Einblick in die Fotze und in den Arsch von Ulli! Würdest mich gerne ficken, nicht? Sagte Ulli zum alten. Der Alte stöhnte und sagte jaaaaahhhh! Ich will dass Du Deinen Schwengel im stehen wichst und mir und meiner Freundin zeigst, dass Du noch spritzen kannst! Sagte Ulli zum Alten! Dieser Stand auf, stellte sich vor uns und fing an seinen Schwanz zu wichsen! Auch Anne, welche schon ganz schön Spitz war, spreizte Ihre Beine und fing an sich zu Reiben. Der Alte änderte seine Position und widmete seine Aufmerksamkeit nun Anne! Anne setzte sich auf und rutschte zum Fussende der Liege! Die Hand immer noch an bzw in Ihrer Muschi! Anne sagte zum Alten, komm, Spritz mir ins Gesicht! Ulli, glaubte canlı bahis siteleri Ihren Ohren nicht zu trauen! Der Alte stöhnte, Anne stöhnte, wäre Ulli nicht dagewesen, hätte Sie sich Ficken lassen, dann kam der Alte einen Schritt näher, Stand nun direkt vor Anne! Ich komme! Du Göttin, sagte er zu Ihr! Anne stöhnte, Ihr Mund öffnete sich, der Alte machte noch einen Schritt und führte seinen, schon leicht zuckenden Schwanz, in Annes Mund! Ulli, he Anne, was machst Du? Der Alte schrie: ich komme, Anne stöhnte und Gurgelte im nächsten Augenblick. Das Sperma schluckte Sie, der Rest behielt Sie im Mund um es über Ihr Kinn tropfen zu lassen! Mittlerweile, durch das Laute Stöhnen vom Alten und von Anne fanden auch die beiden anderen den Weg in den Relaxraum! Sie sahen, dass Anne wohl ihrem Kollegen eben einen geblasen haben musste und standen um Anne rum, wichsend mit ihren Schwänzen in der Hand. Lässt Du dich auch Ficken? Fragte der eine! Anne schaute ihn an, schaute Ulli an und sagte dann, Nein, aber Du wirst meiner Freundin auf den Busen spritzen! Ulli, welche sich obszön drei Finger in die Fotze geschoben hatte, stöhnte noch etwas mehr. Der zweite Alte spritzte Anne ins Gesicht. Sie konnte nicht mal Ihren Mund öffnen, so schnell war er gekommen. Anne wischte das Sperma aus Ihren Augen und sah wie der dritte Alte seine Finger in Ullis Fotze steckte. Er hatte eine Megalatte, welche er nicht mehr wichste. Du bist ja Klitsch-Nass sagte er zu Ulli! Ulli nahm seine Hand mit der er Ihre Muschi streichelte von ihr weg, rutschte auch, wie Anne ans Fussende, drehte sich um und Kniete sich hin: mach schon, sagte Sie zum Alten! Fick mich, wie eine Hündin! Anne schaute gebannt, wie der Alte seinen Monsterpügel ansetzte und in Ulli eindrang! Ulli schrie! Ahhhhhohhhhhguuuuut, keine fünf Stösse später, zog er seinen Schwanz raus, drehte sich zu Anne, Mund auf! Befahl er! Anne gehorchte! Er wichste seinen Schwanz und spritzte alles Anne tief in die Kehle!Die drei Alten verliessen den Raum! Anne fingerte sich immer noch, sah zu Ulli, die benommen immer noch Kniete. Anne stand auf, und fing an die Fotze von Ulli zu Ficken! Ein,zwei,drei,vier Finger fickten die Muschi von Ulli, Ulli stöhnte, keuchte, sah sich um. Ohhhh, Annneeeee! Sooooo Guuuuaaaahhhttttt! Im nächsten Augenblick kam Ulli sehr heftig! Anne war Geil, nicht zum Orgasmus gekommen, aber dennoch Glücklich! Schien sie doch endlich so was wie ne Busenfreundin gefunden zu haben! Sie turtelten noch etwas rum, gingen zur Dusche dann zur Kabine. Sie zogen sich an und gingen im kleinen Restaurant gegenüber noch was trinken und essen. Du erzählst nichts, oder fragte Ulli! Bin doch nicht Blöd entgegnete Anne! Sie verabredeten sich für kommenden Samstag. ihre Männer waren für zwei Wochen in Ungarn und beide Frauen allein. Sie verabschiedeten sich, tauschten noch schnell die Händys aus und gingen! Anne nahm den Bus bis nach Hause. Ihre Fotze juckte, brannte, sie wollte Sie nur noch löschen! Sie wusste aber, dass Ihre Kinder wohl schon vor der Tür warteten. Anne erschrak, ihre beiden Kinder warteten nicht alleine!

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir